Vortrag

2A07: Erfahrungsbericht "Automatisiertes Patchen von Windows-Systemen mit SUS + WSUS"

Inhalt

Seit einiger Zeit können neuere Microsoft Windows-Systeme automatisiert gepatcht werden (Stichwort "Automatische Updates"). Im Home- oder auch Small-Office-Umfeld kommt oft die Standard-Variante zum Einsatz: Direkter Update der einzelnen Rechner via Internet-Verbindung zu den MS-Update-Servern. Da ein solches Szenario aber in Enterprise-Umgebungen aus vielerlei Gründen nicht erwünscht ist, hat Microsoft eine erweiterte Spielart kreiert, die einen zentral administrierbaren, firmeninternen Update-Prozess ermöglicht. Zuerst als SUS (Software Update Services) und seit Mitte 2005 als verbessertes WSUS (Windows Server Update Services) verfügbar, handelt es sich um eine server-basierte Lösung für die Aktualisierung von MS-Windows-Systemen, die bislang kostenfrei ist.
Im Vortrag wird über die Erfahrungen mit SUS und den Übergang zu WSUS in einem Netz mit ca. 2.000 Client-Systemen berichtet.

Zielgruppe

Übersicht, Fortgeschrittene

Referent

Armin Göckeritz, Universitätsklinikum Marburg