Vortrag

3D02: LAN-Architekturen im Wandel der Zeit

Inhalt

Der Vortrag befasst sich mit der technologischen Entwicklung der ’Local Area Networks’ (LAN) vom einfachen ’Shared LAN’ Anfang 1980 über verschiedene Schritte bis zu parallelen ’Virtual Private Network’ (VPN) Strukturen in der heutigen Zeit. Dabei wird versucht, die wichtigen Entwicklungen in ihrer Funktionalität, den Kosten und Nutzen, der Abhängigkeit von Herstellern, sowie dem Gewinn für die ’User’ darzustellen. Im einzeln werden folgende Punkte angesprochen:
- ’Shared LAN’ auf dem ‚’Gelben Kabel’ und mittels ’Thinwire’
- Der langsame Übergang von Multiprotokoll- zu TCP/IP-Netzwerken
- Der FDDI Ring als ’Backbone’
- Die Einführung strukturierter Verkabelungen
- Fast Ethernet und die Einführung geschalteter Netze (Kalpana Switches)
- Private und IEEE802.1q VLANs
- ’Gigabit Backbone’ und ’Multilayer Switching’
- ’Wireless LANs’ lokal und global organisiert
- ’10Gbit Core’ und MPLS basierte parallele LANs
- Von 1200 Baud (1985) bis 1Gb/s (2005) in die Welt hinaus
Die Schilderungen beruhen auf der langjährigen Erfahrung in einem kleinen Campus bestehend aus 8 Gebäuden und ca. 400 Usern. Das Hauptgeschäft der Anwender ist Research. Es gab und gibt dort jedoch ebenfalls geschlossene Benutzergruppen, die andere Geschäfte verfolgen. In Laufe der Zeit wurden die Aktivitäten der User immer globaler organisiert. Eine stetige Entwicklung in der Qualität der WAN Anbindungen war die Folge.

Zielgruppe

Technisch, Fortgeschrittene

Referent

Rolf Wilden, Rolf Wilden