Vortrag

3M04: Mit Datenschutz Geld verdienen - Wettbewerbsvorteile und Erwerbschancen durch Datenschutz

Inhalt

Richtig verstandener Datenschutz ist ein wichtiges Instrument zur Positionierung ihres Unternehmens.
Eine IT-Security-Policy ist wichtiges Kriterium beim Rating der Banken gem. Basel II. Darin spielt Datenschutz naturgemäß eine zentrale Rolle.
Große Auftraggeber verlangen zunehmend den Nachweis eines sachkundigen und sicheren Umgangs mit deren Daten durch den Auftragnehmer. Wer hier Sachkunde nachweist, ist im Vorteil.
Öffentliche Auftraggeber werden in Zukunft bei Ausschreibungen Sachkunde im Datenschutz mit zu berücksichtigen haben. Wer hier zertifiziert ist und/oder erfolgreiche Audits nachweisen kann, wird bevorzugt beauftragt.
In Schleswig-Holstein ist dies heute bereits Gesetz.
Deshalb wächst der Bedarf an ausgebildeten sachkundigen Datenschutzbeauftragten. Das Unternehmen kann diese Kenntnisse der eigenen Mitarbeiter wiederum seinen Kunden als neue Kompetenz, z. B. in Form des "Externen Datenschutzbeauftragten" anbieten. Diese Form des Datenschutzbeauftragten wird vom BSI empfohlen, weil nur so die notwendige Unabhängigkeit von Weisungen des Unternehmens gewahrt ist.
Richtiger Umgang mit den eigenen und den Daten der Kunden vermeidet schließlich auch unnötigen Ärger in Gestalt von Abmahnungen und Bußgeldern wegen Gesetzesverstößen und Klagen von Kunden.

Zielgruppe

Referent

Alexander Wagner, Rechtsanwaltskanzlei Wolf - Göbel - Dreier