Vortrag

1F06: Windows Virtualisierung - Technik und Verwaltung

Inhalt

Mit dem Virtual Server 2005 R2 existiert zurzeit eine leistungsfähige Plattform zur Virtualisierung von Servern. In größeren Umgebungen werden aber häufiger einige zentrale Funktionen vermisst. Dazu gehören neben einer effizienten Lösung zur Verwaltung von virtuellen Serverfarmen auch die Unterstützung von 64-Bit und Multi-Prozessor Systemen. Beides wird in naher Zukunft zur Verfügung stehen. Der System Center Virtual Machine Manager (aktuell in Beta) erlaubt die effiziente Verwaltung virtueller Umgebungen. Dazu gehört nicht nur, dass man den Überblick über die Host und Client Systeme behält, sondern auch in der Lage ist, effizient physische Maschinen zu virtualisieren und aus einem vorliegenden Repository neue virtuelle Maschinen effizient und automatisiert bereitzustellen. Das funktioniert nicht nur in heutigen Umgebungen, die den Virtual Server 2005 R2 verwenden, sondern auch für die zukünftige Hypervisor basierte Windows Virtualisierung des "Longhorn“ Servers. Beides können Sie hier kennenlernen.

Zielgruppe

Technisch, Fortgeschrittene

Referent

Michael Korp, Microsoft Deutschland GmbH